Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider

Aktuelles

Karnevalsjubiläum in England gefeiert

Seit 70 Jahren feiert man in der englischen Partnerstadt Kettering den Carnival am 3. Samstag im August. Seit vierzig Jahren besuchen auch die Lahnsteiner Tollitäten unter der Federführung des Carneval Comité Oberlahnstein (CCO) regelmäßig die Freunde in England und nehmen an den Veranstaltungen dort teil. So auch zum Jubiläum in diesem Jahr. Lahno-Rhenania Laura I. (Laura Fuß), Kinderprinz Luca I. ( Luca von Graevenitz) und Kinder-Lahno-Rhenania Franziska I. (Groschowiak) verbrachten erlebnisreiche Tage bei den englischen Freunden. Prinz Thomas II. (Grebel) war beruflich verhindert.

Bereits am ersten Besuchstag fand die erste Abendveranstaltung statt. Nach den Dankesworten der scheidenden Carnival-Queen 2017-18, Courtney, und der Übergabe der Erinnerungsgeschenke an die bisherigen Repräsentantinnen des Ketteringer Carnivals hatte Lahno-Rhenania Laura I. die Ehre die Absetzungszeremonie zu vollziehen.

Es folgte die Krönung des neuen „Carnival-Court 2018-19“: Carnival-Queen Lily-Mae, der Carnival-Princess Charlotte, der Junior-Queen Reyne und der Junior-Princess Mia, nachdem zurvor die Lahnsteiner Karnevalisten unter den Klängen des Mainzer Narrhalla-Marsches einmarschiert waren. Würdevoll zogen dann die neuen Repräsentantinnen, einzeln aufgerufen, in den Saal ein und nahmen auf ihren Stühlen vor der Bühne Platz. Vorgenommen wurde die Zeremonie von Kettering‘s Bürgermeiser James Burton. Die Lahnsteiner Tollitäten wünschten ihren „Amtskolleginnen“ eine spannende und erfolgreiche Amtszeit und sprachen schon jetzt die Einladung zum Lahnsteiner Karneval 2019 aus. Die in englischer Sprache vorgetragenen Reden wurden mit viel Beifall belohnt. Zum 70jährigen Jubiläum gratulierte der CCO-Vorsitzende Helmut Hohl mit einem besonderen Geschenk an den Vorsitzenden Alan Cockshoot. Für die Närrische Turmgarde (NTG) gratulierte Conny Tatzel. Der Kettering Carnival ist besonders stolz, im Jahr 2017-18 die überregionalen Carnivals-Repräsentantinnen „Miss South-Midlands“ und „Junior-Miss South-Midlands“ zu stellen. Hier hatten Carnival-Princess 2017-18, Bethany, und Junior Carnival-Princess 2017-18, Clara, am Wettbewerb des Dachverbands teilgenommen und gewonnen. Sie nahmen natürlich an den Veranstaltungen in ihrer Heimatstadt teil. Der DJ des Abends hatte keine Mühe, denn die Tanzfläche war bis zum Ende ständig belebt.

 Ketterimg2018 1 home

Vor dem Ketteringer Rathaus mit den beiden Stadtwappen stellten sich die Lahnsteiner und Ketteringer Repräsentantinnen mit dem Bürgermeister und der Bürgermeisterin dem Fotografen.

Die Sehenswürdigkeiten Londons (Parlamentsgebäude, Westminster Abbey, St. James Park, Buckingham-Palast, Wachablösung, Picadilly, Leicester Square, Trafalgar Square, Downing Street, Tower, Tower-Bridge, St. Katharines Docks etc.) konnten beim schon traditionellen Besuch der britischen Hauptstadt von einigen Fahrtteilnehmern erstmals in Augenschein genommen werden. Ein besonderer Vorfall ereignete sich bei der Wachablösung: Als die berittene Garde zum Buckingham-Palast unterwegs war, scheute ein Pferd und warf einen Soldaten in seiner schmucken Uniform ab. Das Pferd wurde von Soldaten in normaler Uniform und von berittenen Polizisten, die die Verkehrssicherung übernommen hatten, eingefangen und beruhigt. Unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer hinter den Absperrgittern stieg der abgeworfene Soldat wieder auf, reihte sich ein und die Abteilung konnte ohne weitere Zwischenfälle den Weg zum Palast fortsetzen.

Ketterings Bürgermeister James Burton und Bürgermeisterin Loraine Burton empfingen die Ketteringer und Lahnsteiner Gäste im Rathaus und betonte die großartige Bedeutung der Freundschaft der Karnevalisten für die Partnerschaft beider Städte, die über den Brexit hinaus Bestand haben werde. Nach der Erkundung der Innenstadt von Kettering nahmen die Lahnsteiner am Umzug durch Ketterings Straßen teil, bei dem für den Blindenfond gesammelt wurde. Anders als in Lahnstein, werden in Kettering immer nur bestimmte Straßenzüge zu bestimmten Zeiten gesperrt, was dazu führt, dass der Zug mehrmals stoppte und in der Fußgängerzone gar eine 15-minütige Pause einlegt wurde, ehe es weiterging. Im Rockingham Road Park löste sich der Umzug auf. Hier warem Fahrgeschäfte und Buden aufgebaut. Im Park-Pavillon wurden die Preise an die teilnehmenden Gruppen vergeben. Beim anschließenden „Nachmittags-Tee“ mit den Carnival-Repräsentantinnen aus mehreren Städten, der mit einem Tischgebet begann, gab es nicht nur ausgiebig Gelegenheit zur Stärkung, sondern auch zum Plaudern.

Kettering2018 2 home

Clara (links) und Bethany repräsentieren den Carnival der Region South Midlands.

Es blieb nur wenig Zeit bis zur Carnival-Party am Abend, bei der Laura, Franziska und Luca dem Kettering Carnival Club für die herzliche Aufnahme dankten und ihrer Hoffnung Ausdruck verliehen, dass die Sammelaktion für den Blindenfond erfolgreich verlaufen sei. Eine besondere Ehrung nahm CCO-Vorsitzender Helmut Hohl vor, der den Vorsitzenden des Kettering Carnival Club, Alan Cockshoot, der auch CCO-Mitglied ist, mit der CCO-Ehrennadel auszeichnete. CCO-Elferrat und FCL-Vorsitzender Gerald Schneiders gratulierte zum Jubiläum und verteilte FCL-Orden. Erstmals in diesem Jahr verlieh auch der Kettering Carnival Club Saisons-Orden, die auf das 70jährige Jubiläum aufmerksam machen.

Ruhiger ließen es die Lahnsteiner am Folgetag angehen. Einige unternahmen eine Exkursion im Naturschutzgebiet Rushden Lakes bevor sich am Nachmittag das deutsch-englische Grillfest im Garten des Vorsitzenden Alan Cockshoot anschloss.