Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider

Aktuelles

CCO-Heinzemännche ging an Klaus Faßbender

Im Rahmen des Sessionsempfangs beim CCO wurde auch die Organisation der Umzüge am Fastnachtssamstag und Rosenmontag besonders hervorgehoben. Klaus Faßbender und sein tolles Team hatten schon vor kurzem gemeldet, dass die Umzüge „nur noch losmarschieren müssen“, denn alles sei schon bestens vorbereitet. „Warum so früh?“ hatten sich nicht wenige gefragt, bis klar wurde, dass der Zugleiter als „Prinz Klaus V vom närrischen Zugmarschall-Amt“ jetzt bis zum Aschermittwoch eine neue Identität angenommen hatte und mit seiner Lahno-Rhenania Vera I die Narren in Lahnstein regiert. Dennoch stand er beim Sessionsempfang nicht nur als Prinz sondern auch als CCO-Zugleiter im Mittelpunkt, denn er erhielt aus der Hand des Vorsitzenden Helmut Hohl die höchste Ehrung, die der Verein zu vergeben hat: Das CCO-Heinzemännche! Klaus Faßbender hat nämlich das Amt des Zugleiters jetzt schon seit närrischen elf Jahren inne und übt diese Aufgabe mit großer Akribie und Verantwortungsbewusstsein aus. Das war „seine Tollität“ doch tatsächlich sehr überrascht. Ihm fehlten buchstäblich die Worte, aber der große Beifall der Anwesenden half über die Aufregung hinweg.

Heinzemaennchen2019 home