Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider

Aktuelles

CCO-Vereinsausflug führt nach Aachen

Bus startet am 22. September

Beim Carneval Comité Oberlahnstein (CCO) ist es Brauch, dass jedes Jahr ein Vereinsausflug für die Mitglieder und Freunde des Vereins organisiert wird. Schiffs- und Busausflüge wechseln sich jährlich ab. In diesem Jahr ist wieder eine Tour mit dem Bus an der Reihe.

Als Ziel wurde die Printenstadt Aachen ausgewählt, die sehr viel Interessantes und Geschichtsträchtiges zu bieten hat. Eine anderthalbstündige Führung durch die Aachener Altstadt wurde deshalb gleich mitgebucht. Und weil das CCO ja ein Karnevalsverein ist, werden die Gäste aus Lahnstein dann auch in Aachen von Vertretern einer der ältesten Aachener Karnevalsgesellschaften, der KG Eulenspiegel, begrüßt. In den Abendstunden wird der Tag gemütlich im Vereinslokal der KG Eulenspiegel ausklingen. Ein preiswertes Abendessen kann dort ebenfalls eingenommen werden. Die Aachener Karnevalisten wollen für ihre Lahnsteiner Gäste auch noch ein kleines närrisches Programm auf die Beine stellen.

Im Fahrpreis von 25 Euro pro Person (Nichtmitglieder zahlen 30 Euro) sind neben der Busfahrt im modernen Reisebus auch die Stadtführung und ein Stadtplan enthalten. Kinder bis 12 Jahre zahlen 15 Euro. Die Abfahrt ist am Samstag, den 22. September um 9.11 Uhr auf dem Lahnsteiner Salhofplatz.

Anmeldungen nimmt Helmut Hohl telefonisch unter der Nummer 02621 4775 oder die Gaststätte Winzerhaus, Telefon 02621 2896 entgegen. Man kann sich auch per E-Mail unter der Adresse Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! anmelden.

Anmeldeschluss ist am 14. September.


 

plakat museum 2018quer home

 

CCO-Elferrat erlebte das Ahrtal

Der diesjährige Vatertagsausflug des CCO-Elferrats führte ins romantische Ahrtal. Wie immer wählten die Herren als Transportmittel die Bahn, denn so ließ sich die Landschaft unterwegs ganz entspannt genießen. In Bad Neuenahr-Ahrweiler angekommen führte der Weg zunächst zu der Dokumentation im ehemaligen Regierungsbunker, früher einmal der geheimste Ort Deutschlands. Die Elferräte bekamen eine Sonderführung und waren sehr beeindruckt von den Zeugnissen des Kalten Krieges. Anschließend standen erst einmal ein gutes Essen und die begleitenden Getränke im Vordergrund. Hierzu besuchten die Ausflügler ein Grillfest an einer sehr schönen, großen Grillhütte oberhalb des Ahrtals und waren begeistert von dem dortigen Angebot und der Gastfreundschaft der Menschen dort. Aber auch eine Besichtigung der Ahrweiler Altstadt und schließlich der Besuch einer Gasthausbrauerei ergänzten das Programm eines wunderschönen Tags, der wie immer am späten Abend in der Lahnsteiner Gastronomie endete.

Elferratsausflug2018 home


 Zwei Ex Lahnos tanzten bei Roncalli mit

Auch beim diesjährigen gemeinsamen Ausflug erlebten die ehemaligen Lahno-Rhenanien der Lahnsteiner Fassenacht wieder einmal etwas besonderes. Nach einem gemeinsamen Abendessen besuchten sie in Koblenz die „Höhner Rockin' Roncalli Show Funambola“ im großen Zirkuszelt. Als Fans der Kölschen Musik der Höhner und der großartigen Artisten des legendären Zirkus Roncalli kamen die Damen voll auf ihre Kosten. Gegen Ende der Show wurden dann auch noch die Ex-Lahnos Michelle und Katrin in die Manege geholt um bei der Finalmusik mitzutanzen. Wer dies eingefädelt hatte, blieb bis zum Schluss ein Geheimnis. Das gab natürlich ein großes Hallo bei den ehemaligen Schutzgöttinnen. Der Höhner-Frontmann Henning Krautmacher stellte sich beim abschließenden Gruppenfoto gerne mit zu den Lahnsteiner Lieblichkeiten.

Exlahnos2018Ausflug home


Jahresausflug unserer PiCCOlos
in diesem Jahr ging es nach Cochem zum Handwerkermarkt, u.a. mit Besuch und Führung in der Senfmühle. Nachmittags teilte man sich auf: ein Teil wollte "überirdisch" bleiben und besuchte die Burg, der andere Teil sah sich den Bundesbankbunker an. Beim gemeinsam Auslang in einer Lahnsteiner Gastronomie ließ man den wunderschönen Tag ausklingen.

piccolosausflug2018 2 home


 

CCO-Nachwuchs bei den Römern

Kinder und Jugendliche, die im CCO aktiv sind, werden einmal im Jahr von ihrem Verein zu einem besonderen Erlebnistag eingeladen. So standen schon Zoobesuche, Ausflüge in Erlebnisparks, Wanderungen, Grillabende und vieles mehr auf dem Programm.

In diesem Jahr fuhren die Kinder und Jugendlichen in Fahrgemeinschaften nach Pohl an der Bäderstraße um dem dortigen Limeskastell einen Besuch abzustatten. Wie in den Vorjahren hatten die Teilnehmer wieder mal Glück mit dem Wetter und entsprechend gut war auch die Laune der jungen Leute und der Eltern, die den Fahrdienst übernommen hatten. Im Kastell angekommen erfuhren die Lahnsteiner Gäste zunächst mal so einiges über das Leben der Römer und insbesondere der Soldaten an der Grenze zwischen dem freien Germanien und dem römischen Reich. Es folgte eine interessante Führung durch das gesamte Kastell.

Richtig spannend wurde es, als der CCO-Nachwuchs sich auch noch im Bogenschießen und bei Geschicklichkeitsspielen nach römischem Vorbild messen durfte. So verging die Zeit wie im Flug und alle waren sich einig, wieder mal einen tollen Tag miteinander verbracht zu haben. Ein besonderes Dankeschön erging an die CCO-Jugendwartin Renate Faßbender, die auch diesen Kinder- und Jugendausflug bestens organisiert hatte.

jgdausflug2018 home 01

Zum gemeinsamen Gruppenfoto trafen sich die Fahrtteilnehmer am Schluss vor dem Limesturm im Pohler Kastell.

jgdausflug2018 home 02 jgdausflug2018 home 03

jgdausflug2018 home 04 jgdausflug2018 home 05

jgdausflug2018 home 06 jgdausflug2018 home 07

jgdausflug2018 home 08

Das CCO bleibt weiter auf Kurs mit Helmut Hohl
Vorstand fast komplett wiedergewählt

Bei der gut besuchten Mitgliederversammlung des Carneval Comité Oberlahnstein (CCO) herrschte  positive Stimmung, gleichwohl waren aber auch mahnende Worte zu hören, wenn es um die finanzielle Entwicklung der Vereinsarbeit ging. Vor allem mit Blick auf die Zukunft mahnte Vorsitzender Helmut Hohl einen Trend zu steigenden Kosten für die vielen Veranstaltungen an. Schließlich hat das CCO die satzungsgemäße Aufgabe zu erfüllen, den Lahnsteiner Rosenmontagszug auszurichten. Außerdem besitzt der Verein eine eigene Wagenbauhalle mit angeschlossenem Vereinsheim. Dieses Gebäude bringt natürlich auch Unterhaltungs- und Investitionskosten mit sich. Aber dank der positiven Zahl an Mitgliedern, von denen aktuell fast 1.100 gezählt werden können, und dank der großartigen Unterstützung durch zahlreiche Sponsoren gelang es auch im vergangenen Vereinsjahr wieder, positive Zahlen zu schreiben. Schatzmeisterin Sabine Hohenbild legte einen interessanten Kassenbericht vor, der sehr transparent die Finanzlage des Vereins widerspiegelte.
Zuvor hatte Helmut Hohl noch einmal alle großen und kleinen Veranstaltungen des CCO im vergangenen Vereinsjahr Revue passieren lassen, wobei deutlich wurde, wie vielfältig die Aktivitäten beim CCO sind. Über 300 Menschen aller Generationen sind Aktive des Vereins und bringen jeder für sich und auch im Team tolle Leistungen zustande, die für den Erfolg des  Vereins stehen. Hohl dankte deshalb auch insbesondere diesen Aktiven in den unterschiedlichsten Gruppierungen, wie beispielsweise dem Trainerinnenteam der Tanzsportabteilung, den Bühnenaktiven bei den Sitzungen, den vielen Leuten, die hinter den Kulissen wirken, dem Team der Wagen- und Bühnenbauer, dem Verkaufsteam des Fanshops,  und natürlich den Mitgliedern des Vorstands, die er als ein „bestens eingespieltes Team“  bezeichnete. Sein mit viel Beifall bedachter Jahresbericht wurde von Zahlen, Daten und Fakten ergänzt, die die zweite Vorsitzende, Eva Bonn, aufbereitet hatte und mit viel Humor vorzutragen wusste. (siehe unten)

jhv 2018 03 home jhv 2018 04 home

Zuvor hatte sie Helmut Hohl den Dank des gesamten Vorstands ausgesprochen, denn er sei „auch nach 18 Jahren als Vorsitzender noch nicht ausgepowert und geht immer frisch ans Werk“, so Bonn. Man habe den Eindruck, dass die Arbeit für das CCO ihn jung erhält. 

Die Tollitäten des Jahres 2018 wurden für ihren Einsatz mit über 200 Auftritten mit der Ehrennadel des CCO ausgezeichnet. Prinz Thomas Grebel und Lahno-Rhenania Laura Fuß freuten sich sehr über diese Auszeichnung.

jhv 2018 02 home
Thomas Grebel (2. v. lks. und Laura Fuß erhielten die CCO-Ehrennadel
aus den Händen von 1. Vorsitzenden helmut Hohl und 2. Vorsitzenden Volker Kalb

Aber auch die Kindertollitäten Luca und Franziska wurden bei der Versammlung noch einmal ausdrücklich lobend erwähnt, genauso wie der neue Mundschenk Alexander Groß, der einen tollen Einstand gegeben hatte.

Schatzmeisterin Sabine Hohenbild gab einen unfassenden Kassenbericht ab und die Kassenprüfer bestätigten die korrekte Kassenführung. Sowohl die Schatzmeisterin als auch der Vorstand wurden komplett von der Versammlung entlastet.

jhv 2018 01 home

1. Vorsitzender Helmut Hohl sagte der Schatzmeisterin Sabine Hohenbild mit einem Blumengruß DANKE für Ihre geleistete Arbeit

Bevor die Versammlung unter der Leitung des Ehrenelferratspräsidenten Willi Eisenbarth dann die Vorstandswahlen absolvierte, wurden noch Thomas Saueressig als langjähriger Literat und Juliane Böhme als Sprecherin der Tanzsportabteilung   aus den Reihen des Vorstands verabschiedet und mit einem Dankespräsent bedacht.

 jhv 2018 05 home
Literat Thomas "Freddy" Sauereßig und Sprecherin der Tanzgarde, Juliane Böhme;
wurden mit einer Ehrenplakette und einem Präsent mit einem herzlich ausgesprochenen DANKE aus ihren Ehrenämtern verabschiedet


Die Versammlung wählte den „neuen alten Vorstand“ jeweils einstimmig in die entsprechenden Ämter. Helmut Hohl wird den Verein weitere zwei Jahre weiterführen. Seine beiden Stellvertreter bleiben Eva Bonn und Volker Kalb (siehe untere Auflistung). Zu Kassenprüfern wählte die Versammlung Sabine Fischbach-Kotinsky und Athina Butto.

Wie immer bei der Jahreshauptversammlung entließ Helmut Hohl die Mitglieder mit der Bekanntgabe des neuen Sessionsmottos.

Dieses widmet sich im Jahr 2019 insbesondere dem dann stattfindenden 75. Rosenmontagszug und lautet „Zum 75. Mal am Zug – wir ha‘m noch lange nicht genug!“

Vorstand2018 home

Der neu gewählte Vorstand des Carneval Comité Oberlahnstein stellte sich am Ende der gut besuchten Jahreshauptversammlung dem Fotografen.


Zahlen, Daten und Fakten rund ums CCO:

Im vergangenen Jahr sind:

  • 35 Personen ins CCO eingetreten
  • 27 Personen aus dem CCO ausgetreten
  • 13 Mitglieder leider verstorben und
  • 8 Mitglieder mussten ausgeschlossen werden
  • 53 % der rund 1.100 Mitglieder sind weiblich und 47 % sind männlich

Das CCO vergab 430 Sessions-Orden, 135 CCO-Kinderorden, 27 Ehrennadeln und 104 Ehrenurkunden, außerdem 48 Blumensträuße, 14 Präsentkörbe, 38 Pakte „Süße Verführung“, 327 Präsente für die Sitzungsakteure, 2.000 Flaschen Victoriawasser mit Sonderetikettierung und 1.800 Päckchen Emser Pastillen. Außerdem wurden mehrere Wurfmaterialkontingente an die teilnehmenden Jugendkreise des Vereins, 350 gefüllte Kamellebeutel an die Teilnehmer der Kinder- und Jugendumzug, 158 Pokale für die Gruppen am RoMozug, Kinderumzug, Männerballett-Festival und Landesmeisterschaft im Gardetanz der Junioren sowie 100 Erinnerungskacheln vom Rosenmontagszug ausgegeben.
Geehrt wurden 5 Aktiven mit dem Aktivenorden, für sein 50-jähriges Prinzenjubiläum Manfred Hergenhahn, für ihr 25-jähriges Lahno-Jubiläum Anja Krapf. Für ihre 25-jährige Mitgliedschaft im CCO wurden 25 Personen geehrt. Seit 50 Jahren im Verein sind Heribert Becker und Manfred Hergenhahn. Der Wanderpreis „Dexy’s Spaßvogel ging an die  Musikgruppe Bunkerbeat und der Bühnenpreis „CCO-Heinz“ wurde Kelly Carey verliehen. Laura Hoffmann wurde für 25 Jahre aktive Tätigkeit in der Tanzgarde und Tanja Sonnak wurde für 30 Jahre aktive Tätigkeit bei der Tanzgarde ausgezeichnet und das CCO-Heinzemännche erhielt die Gruppe der CCO-Narren. Mit der "Ehrennadel CCO-Heinz" wurde Karl-Heinz Hatterscheid ausgezeichnet und die CCO-Ehrenkappe erhielten Petra Hahn und Sandra Urmetzer von der Sparda-Bank. Mit der silbernen RKK-Verdienstmedaille wurden Tanja Sonnak und Sabrina Strüder ausgezeichnet. Außerdem wurden Eva Bonn und Helmut Hohl zu CCO-Ehrenmitgliedern ernannt.

JHV2018 home

Als Wahlleiter fungierte Ehren-Elferratspräsident Willi Eisenbarth.

Der neue Vorstand des CCO für die Legislaturperiode 2018-2020:

  • Erster Vorsitzender: Helmut Hohl
  • Zweite Vorsitzende: Eva Bonn und Volker Kalb
  • Erster Geschäftsführer: Hans-Georg Meier
  • Zweiter Geschäftsführer: Boris Jäger
  • Elferratspräsident: Markus Krapf
  • Erste Schatzmeisterin: Sabine Hohenbild
  • Zweite Schatzmeisterin: Beate Hoffmann
  • Schriftführer: Wolfgang Nagel
  • Jugendwartin: Renate Faßbender
  • Pressewart: Manfred Radermacher
  • Zugleiter: Klaus Faßbender
  • Literat: Benedikt Kadenbach (neu)
  • Sprecher der Wagen- und Bühnenbauer: Ulrich Thörmer
  • Sprecherin der Tanzsportabteilung: Laura Fuß (neu)
  • Elferratssprecher: Michael Schumann (neu)
  • Sprecher der CCO-Prinzengarde Funken Blau-Weiß: Dirk Ely (neu)

Fröhliche närrische Olympiade

Am vergangenen Wochende veranstaltete die CCO-Prinzengarde Funken Blau-Weiss ihre 3. Närrische Olympiade.

FBWOlympiade2018 home 04

Auf dem Schützenplatz trafen sich die froh gelaunten Mannschaften. Vom CCO nahmen der Ex-Lahno-Kreis, der Prinzenstab und die Wagen- und Bühnenbauer teil, die alle mit viel närrischer Leidenschaft die lustigen Spiele, moderiert von Ralf Weinem, absolvierten.

FBWOlympiade2018 home 01 FBWOlympiade2018 home 02

FBWOlympiade2018 home 03