Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider

Aktuelles

Gewichtiger Besuch beim CCO

„Obermessdiener“ Andreas Schmitt und Innenminister Roger Lewentz waren im CCO-Fastnachtsmueum zu Gast

Hoher Besuch hatte sich jetzt beim Carneval Comité Oberlahnstein angekündigt. Gleich zwei Schwergewichte, ein närrisches und ein politisches, waren auf Einladung des CCO-Vorsitzenden Helmut Hohl ins Fastnachtsmuseum im Martinsschloss gekommen: Der wohl bekannteste Fernsehfassenachter der Nation, Andreas Schmit, und Innenminister Roger Lewentz. Beide besuchten gemeinsam verschiedene Örtlichkeiten, in denen das Brauchtum Fassenacht besonders vielfältig gefeiert wird, und da durfte „die Stadt mit der gehaltvollsten Fassenacht zwischen Mainz und Köln“ wie Roger Lewentz es formulierte, natürlich nicht fehlen. Auch Oberbürgermeister Peter Labonte freute sich, den hohen Besuch im Namen seiner Stadt begrüßen zu können und fand, wie man es von ihm gewohnt ist, passende humorvolle Worte für die Begrüßung der Gäste aus der Landeshauptstadt.

Andreas Schmitt, der vor allem als souveräner Präsident der Mainzer Fernsehfassenacht und als brillanter Redner in seiner Paraderolle als „Obermessdiener“ bundesweit bekannt und beliebt ist, gab zu, Lahnstein auch aus vergangenen Jahren zu kennen. Der Grund: der 57-Jährige ist nicht nur ein hochkarätiger Karnevalist sondern in seiner Heimatgemeinde Nieder-Olm auch bei der Freiwilligen Feuerwehr engagiert und hatte Lahnstein bei seinen Lehrgangsbesuchen an der Landesfeuerwehrschule kennengelernt, denn dorthin ging man abends immer noch so manchen Schoppen trinken.

Ausgiebig besichtigten Schmitt und Lewentz die historischen Räume des Fastnachtsmuseums und lauschten den interessanten Ausführungen von Eva Bonn, die mit ihren Helfern alles bestens für den hohen Besuch vorbereitet hatte. Eva Bonn konnte die vielen närrischen Verbindungen von Lahnstein nach Mainz anschaulich und humorvoll erklären und machte zahlreiche Schlenker in die Jahrhunderte alte Tradition des närrischen Brauchtums.

OMBesuch 092018 home 04

Helmut Hohl, der das Treffen im Martinsschloss eingefädelt hatte, war sichtlich stolz auf seinen Verein, der im kommenden Jahr seinen 85. Geburtstag feiert und wies einmal mehr auf den Oberlahnsteiner Rosenmontagszug hin, der 2019 zum 75. Mal stattfinden wird. Aber auch die Probleme, die das Brauchtum Fassenacht durch spürbare Veränderungen in der Gesellschaft zunehmend registriert, wurden angesprochen. Da auch Mitglieder der CCO-Tanzgarde ins Martinsschloss gekommen waren, wurde deutlich sichtbar, dass die Nachwuchsarbeit beim CCO großgeschrieben wird, um die Fassenacht fit für die Zukunft zu machen.

OMBesuch 092018 home 09 OMBesuch 092018 home 08

OMBesuch 092018 home 03 OMBesuch 092018 home 05

OMBesuch 092018 home 06 OMBesuch 092018 home 07

Andreas Schmitt war nicht mit leeren Händen gekommen: „Man hat mich eingescannt und in Miniaturform herausgebracht“, sagte er lachend und überreichte dem Fastnachtsmuseum eine Miniaturausgabe des Obermessdieners. Im Gegenzug wurde ihm eine goldene CCO-Bütt in Miniaturform überreicht und mit großem Gelächter wurde festgestellt, dass der kleine Obermessdiener tatsächlich in die kleine goldene Bütt hineinpasste. Aber auch das Buch „Lahnsteiner Karnevalisten erzählen“ nahm der Mainzer Fastachtsstar gerne entgegen und versprach „Das werde ich auf jeden Fall ausgiebig lesen“.

Auch das regionale Fernsehen zeigte reges Interesse am Besuch des "Obermessdieners" und Ministers und begleitete den Abend:

OMBesuch 092018 home 01 OMBesuch 092018 home 02

Das Lahnsteiner Stadtoberhauopt hatte den Mainzer Gästen den schon bestens bekannten Lahnsteiner Stadtmauerhonig „von dressierten Bienen“ mitgebracht. Zum Abschluss überreichte der Innenminister dem CCO noch den Fastnachtsorden der Landesregierung mit dem Motiv des Mainzer Doms. Der Orden wird im Fastnachtsmuseum einen besonderen Platz finden. Der „Obermessdiener und der Fastnachtsminister“ trugen sich selbstverständlich noch ins Gästebuch ein, manches Selfie wurde geschossen und nur ungern verließ die illustre Truppe wieder das Rhein-Lahn-Eck um auch der Heimatgemeinde von Roger Lewentz noch einen Besuch abzustatten.

Obermessdiener uMinister zu Besuch2018 home

Hoher Besuch beim CCO: Andreas Schmitt (6.v.l.) und Innenminister Roger Lewentz (4.v.l.) ließen sich beim CCO durch dessen Fastnachtsmuseum führen und waren beeindruckt.


 

Tolle Eindrücke beim Vereinsausflug 2018

33 CCOler reisten beim diesjährigen Ausflug nach Aachen. CCO-Vorsitzender Helmut Hohl hatte einen wunderschönen Ausflug geplant. Traditionell gehört zu einer Reise nach Aachen auch ein Besuch bei Lindt und/oder einer der vielen tollen printenbäckereien dazu. Schokolade macht bekanntlich glücklich, dementsprechend genoss man frohgelaunt die interessante Stadtführung entlang der Aachener Brunne, geführt vom Vorsitzenden der KG Eulenspiegel. Ein Schmankerl war die "Hinter den Kulissen"-Führung durch das Alte Rathaus von Aachen. Übe die Seitentürme zum Dachgestühl und dann in den Krönungssaal - hochinteressant mit viel Wissen über die deutsche Geschichte und Karl den Großen.

2018 V Ausflug home 01

Abends verwöhnte das Vereinslokal der KG Eulenspiegel die CCO-Schar und die Freunde der KG Eulenspiegel überraschte mit einer tollen Showdarbietung und ihrem kleinen Kindertanzpaar - amtierender Deutscher Meister! Danke für die tolle Gastfreundschaft. Dieser wunderschöne Ausflug endete kurz vor Mitternacht in Lahnstein. Gepackt mit Tüten voller süßen Köstlichkeiten und schönen Eindrücken ging man mit einem freudigen Helau nach Hause.

ausflug2018 home 01

ausflug2018 home 02ausflug2018 home 04

ausflug2018 home 03

ausflug2018 home 05

ausflug2018 home 06ausflug2018 home 07

ausflug2018 home 08ausflug2018 home 09

ausflug2018 home 10ausflug2018 home 13

ausflug2018 home 11ausflug2018 home 12

ausflug2018 home 14ausflug2018 home 16

2018 V Ausflug home 02 2018 V Ausflug home 04


 

 

Ab Oberlahnsteiner Kirmes im Verkauf -2019 feiern wir unseren 75. Rosenmontagszug!

zugabzeichenSchildquer2019 home

CCO richtete die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Gardetanzsport für Kinder und Junioren aus

Hohe Auszeichnung für den CCO-Vorsitzenden Helmut Hohl

Die Veranstaltung steht seit vielenJahren unter der Schirmherrschaft des rheinland-pfälzischen Innenministers Roger Lewentz, der die Veranstaltung in Lahnstein abermals besuchte. Das CCO freut sich über diese Wertschätzung. Zur Siegerehrung des Kinderturniers kam auch Landrat Frank Puchtler. Über 90 Startnummern ließen die Stadthalle zu einem bunten Meer an Tanzmariechen und Showtanzgruppen der Kinder- und Juniorenklasse werden.

RKK2018 home 05
Turnierleiter und Vorsitzender Helmut Hohl erhielt hohe RKK-Auszeichnung

Bevor die Siegehrung ausgesprochen wurde ergriff RKK-Präsident Hans Mayer das Wort und überreichte auf der Bühne der Lahnsteiner Stadthalle an Turnierleiter und CCO-Vorsitzenden Helmut Hohl den RKK-Sonderorden des Präsidenten.

RKK2018 home 12

RKK2018 home 13

"Sie haben sich durch Ihre Aktivitäten zum Wohle des Brauchtums und somit zum Wohle der Menschen, die dieses Brauchtum pflegen, ganz besondere Verdienste erworben. Durch ihr Wirken ist es nöglich, dass Menschen aller generationen, Weltanschauungen und persönlichen Einstellungen ihre Freude an der Tradition des Karnevals, Fastnacht und des Faschings entdecken und diese gemeinsam erleben und fortentwickeln können. Für dieses besondere Engagement zum Wohle der Gesellschaft danke ich ganz herzlich und wünsche Ihnen für die Zukunft alles Gute", so die Laudatio des Regionalverbands-Präsidenten Mayer.

Herr Minister Lewentz und Landrat Puchtler schlossen sich diesen Worten mit Ihrer Gratulation an. Das CCO ist stolz auf seinen Vorsitzenden und gratuliert ihm von ganzen Herzen.

 RKK2018 home 01

RKK2018 home 02RKK2018 home 03

Viele Helfer vor und hinter den Kulissen aus den Reihen des CCO's machen dieses Großereignis erst möglich. Vielen Dank!

Dank der zahlreichen Unterstützung durch die Pokalsponsoren erhalten die vielen Mitwirkenden auch wunderschöne Ehrenpokale.

RKK2018 home 04 RKK2018 home 06

RKK2018 home 07 RKK2018 home 08

RKK2018 home 10 RKK2018 home 11


 

Karnevalsjubiläum in England gefeiert

Seit 70 Jahren feiert man in der englischen Partnerstadt Kettering den Carnival am 3. Samstag im August. Seit vierzig Jahren besuchen auch die Lahnsteiner Tollitäten unter der Federführung des Carneval Comité Oberlahnstein (CCO) regelmäßig die Freunde in England und nehmen an den Veranstaltungen dort teil. So auch zum Jubiläum in diesem Jahr. Lahno-Rhenania Laura I. (Laura Fuß), Kinderprinz Luca I. ( Luca von Graevenitz) und Kinder-Lahno-Rhenania Franziska I. (Groschowiak) verbrachten erlebnisreiche Tage bei den englischen Freunden. Prinz Thomas II. (Grebel) war beruflich verhindert.

Bereits am ersten Besuchstag fand die erste Abendveranstaltung statt. Nach den Dankesworten der scheidenden Carnival-Queen 2017-18, Courtney, und der Übergabe der Erinnerungsgeschenke an die bisherigen Repräsentantinnen des Ketteringer Carnivals hatte Lahno-Rhenania Laura I. die Ehre die Absetzungszeremonie zu vollziehen.

Es folgte die Krönung des neuen „Carnival-Court 2018-19“: Carnival-Queen Lily-Mae, der Carnival-Princess Charlotte, der Junior-Queen Reyne und der Junior-Princess Mia, nachdem zurvor die Lahnsteiner Karnevalisten unter den Klängen des Mainzer Narrhalla-Marsches einmarschiert waren. Würdevoll zogen dann die neuen Repräsentantinnen, einzeln aufgerufen, in den Saal ein und nahmen auf ihren Stühlen vor der Bühne Platz. Vorgenommen wurde die Zeremonie von Kettering‘s Bürgermeiser James Burton. Die Lahnsteiner Tollitäten wünschten ihren „Amtskolleginnen“ eine spannende und erfolgreiche Amtszeit und sprachen schon jetzt die Einladung zum Lahnsteiner Karneval 2019 aus. Die in englischer Sprache vorgetragenen Reden wurden mit viel Beifall belohnt. Zum 70jährigen Jubiläum gratulierte der CCO-Vorsitzende Helmut Hohl mit einem besonderen Geschenk an den Vorsitzenden Alan Cockshoot. Für die Närrische Turmgarde (NTG) gratulierte Conny Tatzel. Der Kettering Carnival ist besonders stolz, im Jahr 2017-18 die überregionalen Carnivals-Repräsentantinnen „Miss South-Midlands“ und „Junior-Miss South-Midlands“ zu stellen. Hier hatten Carnival-Princess 2017-18, Bethany, und Junior Carnival-Princess 2017-18, Clara, am Wettbewerb des Dachverbands teilgenommen und gewonnen. Sie nahmen natürlich an den Veranstaltungen in ihrer Heimatstadt teil. Der DJ des Abends hatte keine Mühe, denn die Tanzfläche war bis zum Ende ständig belebt.

 Ketterimg2018 1 home

Vor dem Ketteringer Rathaus mit den beiden Stadtwappen stellten sich die Lahnsteiner und Ketteringer Repräsentantinnen mit dem Bürgermeister und der Bürgermeisterin dem Fotografen.

Die Sehenswürdigkeiten Londons (Parlamentsgebäude, Westminster Abbey, St. James Park, Buckingham-Palast, Wachablösung, Picadilly, Leicester Square, Trafalgar Square, Downing Street, Tower, Tower-Bridge, St. Katharines Docks etc.) konnten beim schon traditionellen Besuch der britischen Hauptstadt von einigen Fahrtteilnehmern erstmals in Augenschein genommen werden. Ein besonderer Vorfall ereignete sich bei der Wachablösung: Als die berittene Garde zum Buckingham-Palast unterwegs war, scheute ein Pferd und warf einen Soldaten in seiner schmucken Uniform ab. Das Pferd wurde von Soldaten in normaler Uniform und von berittenen Polizisten, die die Verkehrssicherung übernommen hatten, eingefangen und beruhigt. Unter dem Beifall der zahlreichen Zuschauer hinter den Absperrgittern stieg der abgeworfene Soldat wieder auf, reihte sich ein und die Abteilung konnte ohne weitere Zwischenfälle den Weg zum Palast fortsetzen.

Ketterings Bürgermeister James Burton und Bürgermeisterin Loraine Burton empfingen die Ketteringer und Lahnsteiner Gäste im Rathaus und betonte die großartige Bedeutung der Freundschaft der Karnevalisten für die Partnerschaft beider Städte, die über den Brexit hinaus Bestand haben werde. Nach der Erkundung der Innenstadt von Kettering nahmen die Lahnsteiner am Umzug durch Ketterings Straßen teil, bei dem für den Blindenfond gesammelt wurde. Anders als in Lahnstein, werden in Kettering immer nur bestimmte Straßenzüge zu bestimmten Zeiten gesperrt, was dazu führt, dass der Zug mehrmals stoppte und in der Fußgängerzone gar eine 15-minütige Pause einlegt wurde, ehe es weiterging. Im Rockingham Road Park löste sich der Umzug auf. Hier warem Fahrgeschäfte und Buden aufgebaut. Im Park-Pavillon wurden die Preise an die teilnehmenden Gruppen vergeben. Beim anschließenden „Nachmittags-Tee“ mit den Carnival-Repräsentantinnen aus mehreren Städten, der mit einem Tischgebet begann, gab es nicht nur ausgiebig Gelegenheit zur Stärkung, sondern auch zum Plaudern.

Kettering2018 2 home

Clara (links) und Bethany repräsentieren den Carnival der Region South Midlands.

Es blieb nur wenig Zeit bis zur Carnival-Party am Abend, bei der Laura, Franziska und Luca dem Kettering Carnival Club für die herzliche Aufnahme dankten und ihrer Hoffnung Ausdruck verliehen, dass die Sammelaktion für den Blindenfond erfolgreich verlaufen sei. Eine besondere Ehrung nahm CCO-Vorsitzender Helmut Hohl vor, der den Vorsitzenden des Kettering Carnival Club, Alan Cockshoot, der auch CCO-Mitglied ist, mit der CCO-Ehrennadel auszeichnete. CCO-Elferrat und FCL-Vorsitzender Gerald Schneiders gratulierte zum Jubiläum und verteilte FCL-Orden. Erstmals in diesem Jahr verlieh auch der Kettering Carnival Club Saisons-Orden, die auf das 70jährige Jubiläum aufmerksam machen.

Ruhiger ließen es die Lahnsteiner am Folgetag angehen. Einige unternahmen eine Exkursion im Naturschutzgebiet Rushden Lakes bevor sich am Nachmittag das deutsch-englische Grillfest im Garten des Vorsitzenden Alan Cockshoot anschloss.


 

CCO nahm am Kirmesumzug teil

Gute Tradition ist es, die Gesellschaftl. Vereinigung Oberlahnstein 1924 durch die Teilnahme am Kirmesumzug zu unterstützen. Bei strahlendem Sonnenschein trafen sich die Teilnehmer in der Kirchstraße vorm Rathuas. Rund 50 Kinder und 30 Erwachsene des CCO's nahmen am Umzug teil, der über die Hintermauergasse an den Rhein führte - vielen Dank an alle Aktive des Vereins, dass ihr jedes Jahr so zahlreich mitwirkt. Am Rhein wurde die Eierkrone aufgehängt und gemeinsam ging man ins Festzelt. Hier war die Überraschung groß, als unser Karl Krämer von den 24ern mit dem Lahn"Stein" für sein Engagement und Wirken in der Stadt und auf den hiesigen Bühnen ausgezeichnet wurde. Das CCO gratuliert seinem Ex-Prinzen und Aktiven Karl von ganzem Herzen zu dieser Auszeichnung!

kirmes ol2018home 01

kirmes ol2018home 03

kirmes ol2018home 05kirmes ol2018home 06

kirmes ol2018home 04

kirmes ol2018home 07

kirmes ol2018home 09

kirmes ol2018home 10