Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider

Fastnachts-Museum

plakat museum 2016 home

Lahnsteiner Fastnachtsmuseum im Martinsschloss, Oberlahnstein
Geöffnet: Mai-Sep jeden Sonntag von 15-16:30 Uhr (Im Winter geschlossen)
Kostenfreie Parkplätze am Rhein vorhanden, barrierefreier Zugang.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Museum 2015 16 002 3 home

Gruppenbesichtigungen mit "Historische Spaziergänge" durch unsere Stadt werden seit 1996 angeboten und immer wieder gerne von Gruppen in Anspruch genommen:
Wer das Fastnachtsmuseum mit einer Gruppe besichtigen möchte (wir bieten sogenannte "historische Spaziergänge" mit allerlei Wissenswertes rund um unsere Stadt und Stadtgeschichte an), wendet sich direkt an:

„Museumsleiterin“ Eva Bonn
Tel. 0171 - 955 71 69 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

oder bei HW. Mallmann 02621 4732)
und einen Termin vereinbaren.
- Führungen werden gegen ein kleines Entgelt angeboten -

Viele wechselnde Exponate sind im Fastnachtsmuseum des CCO im Lahnsteiner Martinsschloss zu sehen.
Das Museums-Team wird bei den Führungen sonntags gerne die Exponate und ihre Geschichten näher erläutern.

 museum logo farbig mit Farbwappen home

 

Kurz-Informationen zu unserem Fastnachts-Museum:
• Örtlichkeit: untergebracht im Schloss Martinsburg aus dem Jahr 1298 in Oberlahnstein, direkt am Rhein gelegen Parkplatz unten am Rhein vorhanden, Zugang über die Schlossstrasse
• Träger: Carneval Comité Oberlahnstein e.V.
• Anmietung der Räumlichkeiten seit 1995
• Eröffnung im September 1996
• Finanzierung: durch Spenden seitens eines kleinen Förderkreises,
   Verkauf der von Familie Münch jährlich gestifteten Museums-Pins sowie Spenden der Museumsbesucher

• Förderungen/Zuschüsse: keine
• Sammlungsinhalt: mittelrheinischer Karneval, Schwerpunkt Rhein-Lahn-Kreis
• Öffnung: von Mai - September, jeden Sonntag von 15:00-16.30 Uhr
• Sonderführungen für Gruppen gegen einen geringen Obolus mit ausführlicher Führung auf Anfrage gerne möglich
• Besucherzahlen: im Schnitt ca. 333 Personen pro Jahr; Gäste aus nah und fern
• Jährlich ca. 10 Sonderführungen für Gruppen wie Vereine, Jahrgänge, Stammtische, Familienfeiern etc.
• Für Gruppen werden sogenannte "Historische Spaziergänge" angeboten (nach Vereinbarung und gegen einen Obulus) - Start ist am Münzbrunnen, es geht durch die Hintermauergasse zum Martinsschloss ins Museum

  • das Museum wird seit Anbeginn rein ehrenamtlich geführt

Seit seiner Eröffnung 1996 Jahren haben bis heute viele Fastnachts- und kulturell interessierte Menschen das kleine, aber hoch interessante Fastnachtsmuseum des Carneval Comité Oberlahnstein im historischen Gemäuer des Martinsschlosses, am wunderschönen Rhein gelegen, besucht.


Werbeschild Fastnachtmuseum home
Der Museumsbesuch kann für Gruppen auch mit einem "Historischen Spaziergang" kombiniert werden.

Schon bei vielen Jahrgangstreffen, Betriebs- und Vereinsausflügen war das Museum Ziel für Lahnsteiner Tagesgäste.
Das Archiv und Magazin des CCO (in gesonderten Räumen und nicht zu besichtigen) ist inzwischen so umfangreich, dass nur wenige Exponate davon im Fastnachtsmuseum ausgestellt werden können. Dies aber macht das Museum umso interessanter, denn die Ausstellung ändert sich quasi in jedem Jahr, weil immer wieder Ausstellungsstücke im Wechsel ausgestellt werden.


In Hochwasserjahren steht jedoch leider dem Museum das Wasser bis zum Hals, sodass dann auch mal die Eröffnung im Mai verschoben werden muss.


Auch ist beim CCO-Vereinsarchiv das digitale Zeitalter eingekehrt. Fotos (rund 10.000 sind im Archiv) und Filme werden nach und nach digitalisiert und bleiben so der Nachwelt umso länger erhalten.


Das Lahnsteiner Fastnachtsmuseum macht in der Session Sonderdekorationen in den Lahnsteiner Schaufenstern, organisiert zu Jubiläumsanlässen Ausstellungen oder bietet Filmabende an.
Der älteste Film im Archiv ist vom Lahnsteiner Rosenmonatgszug aus dem Jahre 1935, das älteste Prinzenfoto eines Lahnsteiner Karnevalsprinzen aus dem Jahre 1898.

Publikationen:
• "Museumsführer" Land Rheinland-Pfalz
• "Museumslandschaft Rheinland-Pfalz" Görres-Verlag
• Stadtgeschichte Lahnstein
• Lahnstein im Fotoblickwinkel (Pott-Mentges) und
• „Lahnsteiner Fastnachtspiegel" (Eva Bonn), 1999, 312 Seiten, ca. 1.000 Fotos, geschichtlicher Rückblick über alle Lahnsteiner Karnevalsvereinen - zur Zeit vergriffen – Neuaisgabe in überarbeiteter Form in Planung
• „Lahnsteiner Karnevalisten erzählen“, Autoren Manfred Radermacher und Eva Bonn, erschienen im Nov. 2014, hardcover, 55 Geschichten Lahnsteiner Karnevalisten, reichlich bebildert, für 17,50 EUR erhältlich bei Buchhandlung Mentges, Bürotechnik Jachmich und Foto Pott (in 56112 Lahnstein)

TV-Berichte:
Sendung „Fahr mal hin" SR3 Som. 1998
Sendung „Drei in einem Boot" SR3 Som. 1999
SR3 Reportage „Die Fastnachtsgarden" 2002
Sendung „Fahr mal hin" SR3 März 2006

 

 

Durch den Kauf der schmucken vergoldeten Museums-Pins zu 2,50€ unterstützen Sie das Museum und haben gleichzeitig eine schöne Erinnerung an Ihren Besuch in Lahnstein:
Den Museums-Pin ziert immer ein wechselndes Lahnstein-Motiv; ob Hexenturm, Burg Lahneck, Wirtshaus an der Lahn oder das Salhofgebäude, die Ratshäuser der Stadt und viele mehr.
Dank Familie Münch haben wir seit vielen Jahren damit einen wertvollen Beitrag in der Finanzierung des ehrenamtlich geführten Museums.

 Museum 2015 16 002 pins home

Das Museumsteam beantwortet Ihnen gerne Fragen zu den Exponaten und da sie aus der aktiven Fastnacht sind, wissen sie so manche Anekdote zu berichten.

Zum Team gehören:
Albert Krebs (Ex-Prinz 1963), Otto Kachel (Traditionsgarde Rot-Weiss, Ex-Prinz 2005), Karl-Heinz Hatterscheid (Ehrengeneral der CCO-Prinzengarde Funken Blau-Weiss), Hans Walter Mallmann (CCO), Christina Kapp (CCO), Irmgard Karbach (Möhnenclub Immerfroh)und Museumsleiterin Eva Bonn (CCO, Ex-Lahno 1988)

Lahnsteiner Fastnachtsmuseum im Martinsschloss, Oberlahnstein
Geöffnet: Mai-Sep jeden Sonntag von 15-16:30 Uhr