Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider

Männerballettfestival


CCO-Männerballettfestival: Der Spaß geht weiter!

Vorverkauf startet am 18. Dezember; Neuer Festivalleiter Hans-Georg Meier freut sich auf viele Gruppen aus dem ganzen Land

Seit dem ersten CCO-Männerballettfestival sind 25 Jahre vergangen. Am Freitag, den 26. Januar findet das 26. Festival statt. Viel ist in den vergangenen Jahren schon darüber geredet worden, wie es denn weitergeht, wenn Wilfried Röllig und Manfred Radermacher „in Rente“ gehen. Beide haben sich diesen Schritt wahrhaftig lange überlegt, denn mit 60 und 62 Lebensjahren zählen die Beiden ja auch noch nicht zu den „ganz Alten“ im Kreis der CCO-Aktiven. Sie waren jedoch der Meinung, dass frischer Wind auch dem Männerballettfestival guttun wird. Und so stehen die Zeichen jetzt Jahr auf Erneuerung. Mit Hans-Georg Meier und seiner Frau Steffi Muno-Meier stehen zwei kampferprobte Aktive hinter der Bühne, die als Festivalleiter sicher nahtlos an die Erfolge des Festivals anknüpfen werden. Hans-Georg Meier ist schließlich seit vielen Jahren im Vorstand mit dabei und steht bei den CCO-Sitzungen auch mit großem Erfolg als musikalischer Protokoller zusammen mit seinem Sohn Konstantin unter dem Namen „Еule und Spiegel“ auf der Bühne. Auch die CCO-Prinzengarde Funken Blau-Weiß und der CCO-Elferrat stehen weiterhin „Gewehr bei Fuß“ um beim Festival die Gruppen rund um ihren Auftritt zu betreuen und um im Hintergrund für einen reibungslosen Ablauf des Festivals zu sorgen.

Viel Gesprächsstoff gab es zur künftigen Moderation des Festivals. Dazu sollten sich die Kenner der Veranstaltung an die Anfangsjahre erinnern, denn eine der Grundideen für dieses Festival war, die Moderation der tänzerischen Darbietungen der Männer von einem Mann moderieren zu lassen, der als Frau auf der Bühne steht. Den Tänzern geht es ja in vielen Fällen genau so. Ein Travestiekünstler sollte also die „herr-lichen Damen“ auf der Bühne ankündigen und von dort verabschieden. „Mit Bruno Petri alias Мelissa hatte das CCO damals den richtigen Riecher. Er war ein professioneller Moderator, ein dufter Typ und auch ein Freund. Leider verstarb er viel zu früh und wir beschlossen dann, alles anders zu machen“, erinnert sich Willi Röllig. Er und Manfred Radermacher hatten damals einfach die Idee, als bühnenerprobte Aktive das Genre des tänzerischen Wetteiferns mal auszuprobieren. Mehr als zwei Jahrzehnte ging diese Rechnung auf. „Und nach mehr als zwei Jahrzehnten kehrt das Festival jetzt wieder zu seinen Wurzeln zurück. Denn mit ‚Оlga Orange‘, der im richtigen Leben Thomas Rau heißt und in der Nähe der Mainmetropole Frankfurt lebt, konnten wir einen Travestiekünstler finden, der die Erfahrung und die Professionalität mitbringt, um einen solchen Abend unterhaltsam, humorvoll und vielleicht auch ein bisschen frivol über die Bühne zu bringen“, so Manfred Radermacher. Olga Orange hat sehr viele Fans, und steht als „das Olga“ nun schon seit 28 Jahren auf der Bühne. Olga verfügt nicht nur über beste Kontakten ins Showbiz, sondern hat auch einen großen Bekanntheitsgrad auf der Bühne und im Fernsehen. Außerdem ist er offizieller Botschafter  des Kinderhilfswerks „International Childrens Help“.  Wer Olga Orange noch nicht kennt, sollte sich seine Webseite http://www.olgaorange.de anschauen. Zuschauer des Hessischen Rundfunks kennen Olga Orange seit vielen Jahren als Mitwirkende der Rosa-Wölkchen-Sitzung.

Lahnstein kann sich also auf ein CCO-Männerballettfestival freuen, bei dem auch beim 26. Mal alle Teilnehmer Sieger sind. Und ein Festival, auf das das treue Publikum auch weiterhin immer „richtig heiß“ sein dürfte. Bei Hans-Georg Meier laufen zurzeit alle Fäden zusammen und angesichts des aktuellen Teilnehmerfeldes kann er einen abwechslungsreichen Abend mit vielen Gruppen, darunter auch einige „Novizen“, versprechen, die aus ganz Rheinland-Pfalz und den angrenzenden Bundesländern den Weg nach Lahnstein nehmen werden.

Der Kartenvorverkauf für das 26. CCO-Männerballettfestival findet am Montag, den 18. Dezember um 17.30 Uhr im Winzerhaus, Burgstraße 34, statt. Restkarten gehen anschließend in die „Wäscherei Glatt und Sauber“, Adolfstraße 96.

maebaFeBewerbung home01

Steffi Muno-Meier und Hans-Georg Meier haben die Leitung des CCO-Männerballettfestivals übernommen und sind momentan bei den letzten Vorbereitungen.

maebaFeBewerbung home02

Olga Orange wird das Festival am 26. Januar erstmals moderieren und freut sich schon auf das tolle Lahnsteiner Publikum.