Arrow
Arrow
ArrowArrow
Slider

Rosenmontagsumzug

Die „doppelte Zwanzig“ inspirierte Eva Bonn für das Zugabzeichen

CCO stellt den Pin für 2020 vor

Die metallenen Ansteckpins, mit denen das Carneval Comité Oberlahnstein in jeder Kampagne die Narren überrascht, erfreuen sich seit vielen Jahren großer Beliebtheit, denn sie sind einerseits ein echtes Schmuckstück und andererseits ein begehrtes Sammelobjekt. Der Verkaufserlös kommt zu einhundert Prozent der Finanzierung der Fastnachtsumzüge am Karnevalssamstag und am Rosenmontag zugute.

zugabzeichenWerbeschild2020 home

Eva Bonn, die zweite Vorsitzende des CCO, hat sich auch für die Session 2020, die unter dem Motto steht „Die Fassenacht muss Zauber bleiben“, wieder ein ganz besonderes Zugabzeichen ausgedacht: Inspiriert von der Zahl 2020, der doppelten Zwanzig also, schuf sie das Abzeichen, das sowohl des Vereinswappen als auch das Lahnsteiner Stadtwappen enthält. Das Abzeichen sieht mit seiner Goldprägung und dem halbplastisch herausgearbeiteten Motiv wieder sehr edel aus.

Das Zugabzeichen 2020 kann ab sofort bei vielen Vorstandsmitgliedern des CCO, in der heimischen Gastronomie, bei Bürotechnik Jachmich, Adolfstraße Ecke Frühmesserstraße und in der Wäscherei Glatt und Sauber, Adolfstraße 96, zum Preis von je 2,50 Euro erworben werden.

ZugabzPraes2020a home

Auf dem Foto:
Der CCO-Vorsitzende Helmut Hohl (rechts) und seine Stellvertreter Eva Bonn (links) und Volker Kalb (Mitte) präsentierten jetzt das CCO-Zugabzeichen 2019. Natürlich ist der metallene Ansteckpin wesentlich kleiner als auf diesem Foto, dafür ist er aber auch sehr edel gearbeitet und wurde in limitierter Auflage erstellt.


 

Fotosplitter der CCO-Gruppen vom Straßenkarneval!

2019bUmzuege home 001 2019bUmzuege home 002

2019bUmzuege home 003 2019bUmzuege home 004

2019bUmzuege home 005 2019bUmzuege home 006

2019bUmzuege home 007 2019bUmzuege home 008

2019bUmzuege home 009 2019bUmzuege home 010

2019bUmzuege home 011 2019bUmzuege home 012

Rechts: Danke an unsere Wagenbauer um Sprecher Ulrich Thörmer, die uns tolle Wagen präsentierten und alles für den Straßenkarneval bestens organisierten

2019bUmzuege home 013 2019bUmzuege home 017

2019bUmzuege home 022

2019bUmzuege home 014 2019bUmzuege home 015

2019bUmzuege home 016 2019bUmzuege home 018


Beim Kinderumzug am Fastnachtsamstag haben die Fastnachter zum Thema Winterferien ein Zeichen gesetzt:

2019bUmzuege home 020

2019bUmzuege home 021


Beim

Sparda-Gewinnsparverein unterstützt RoMo-Fotobuch des Carneval Comite Oberlahnstein

Besuch von der Sparda Bank Südwest eG erhielt das Carneval Comite Oberlahnstein in seinem Vereinsheim jetzt durch Petra Hahn (Leiterin der Gebietsdirektion Koblenz-Trier),Thomas Grebel (Leiter Filialvertrieb und Lahnsteins Prinz der Session 2018) und Daniela Urmetzer (Beauftragte für Öffentlichkeitsarbeit und Koblenz Confluentia der Session 2015).

Wie in der Session 2017 der Bau des neuen Kinderelferratswagens und in der Session 2018 der Bühnenbau des CCO wurde nun aus  Mitteln des Sparda-Gewinnsparvereins die Verwirklichung des neuen  Fotobuch „Der Lahnsteiner Rosenmontagszug“ unterstützt.

"Wir freuen uns, dass wir als Genossenschaftsbank erneut einen Beitrag  leisten können. Es liegt uns am Herzen, die Tradition und das Brauchtum des rheinischen Karnevals zu fördern und den Verein bei seinen Aktivitäten zu unterstützen", so die Sparda-Bänker, die allen Sparda-Bank-Kundinnen und - Kunden dankten, die Gewinnsparlose kaufen und damit das soziale Engagement der Sparda Bank Südwest möglich machen. Vom Spielkapital des Gewinnsparvereins der Sparda Bank Südwest wird satzungsgemäß ein Teil für gute Zwecke eingesetzt.

Anläßlich des in der Session 2019 bevorstehenden 75. Rosenmontagszuges wird in dem neues Werk der 2. CCO-Vorsitzenden Eva Bonn auf 80 Farb-Seiten die Geschichte des Oberlahnsteiner Rosenmontagszuges mit zahlreichen historischen und aktuellen Fotos dargestellt. Auch historisch Wissenswertes über den  „Romo-Zug“, der bereits 1867 erstmals in Oberlahnstein erwähnt wird, ist in diesem Jubiläumswerk dokumentiert.

Exemplare des Buches zum Preis von 6,50€ sind  im Lahnsteiner Einzelhandel bei Bürotechnik Jachmich, Buchhandlung Mentges, Foto Pott und der Wäscherei "Glatt und Sauber" sowie während der Session am CCO-Shop bei den CCO-Saalveranstaltungen erhältlich.

RomoBuchPraesentation01 home

RomoBuchDankeSparda Kopie home


 

Der 75. Rosenmontagszug war dem CCO eine Broschüre und einen Empfang wert

Viel Lob von Seiten der Aktiven für den Verein;  Romozug mit tollem Finale

„Zum 75. Mal am Zug – wir ha'm noch lange nicht genug!“ So lautete das Sessionsmotto der Kampagne beim CCO in diesem Jahr. Anlass war der Oberlahnsteiner Rosenmontagszug, der 2019 zum 75. Mal stattfand. Ob Plakate, Sessionsorden oder Romozugabzeichen – überall tauchte das Logo des Rosenmontagszugs auf, das vor über 60 Jahren vom damaligen Aktiven Max Auras geschaffen wurde. Auras hatte damals ein Gespür für ein werbewirksames Logo, das auch heute noch zeitgemäß daherkommt.

Der Geburtstag des Romozuges war dann für das CCO auch der Anlass, einen Empfang zu geben, der vor allem den vielen Aktiven und den Fußgruppen gewidmet war, die in all den Jahren des Rosenmontagszug erst ermöglicht hatten. Der schönste Lohn für die Arbeit im Vorfeld des Empfangs war dann natürlich der rege Besuch an diesem Abend. Unzählige Vertreter von befreundeten Vereinen und auch von vielen Fußgruppen, die dem CCO seit Jahren die Treue halten, und natürlich auch viele Menschen aus den Reihen der Helferinnen und Helfer, waren an dem Abend in die Stadthalle gekommen.

2019bRomoEmpfang home 011 2019bRomoEmpfang home 012

2019bRomoEmpfang home 013 2019bRomoEmpfang home 014

2019bRomoEmpfang home 015 2019bRomoEmpfang home 016

2019bRomoEmpfang home 001 2019bRomoEmpfang home 002

2019bRomoEmpfang home 003 2019bRomoEmpfang home 004

2019bRomoEmpfang home 005 2019bRomoEmpfang home 006

2019bRomoEmpfang home 017 2019bRomoEmpfang home 018

2019bRomoEmpfang home 019

Als weiteres Dankeschön hatte Eva Bonn eine farbige Broschüre gestaltet, die auf über 80 Seiten die Geschichte des Rosenmontagszug, seine Entstehung und Entwicklung mit vielen Bildern und Dokumenten ins rechte Licht setzte. Dank der großzügigen Unterstützung des Spardabank Südwest konnte (und kann noch!) diese Broschüre ohne Werbeanzeigen gedruckt und zu einem fairen Preis verkauft werden.

Beim „Rosenmontagszugempfang“ in den Konferenzräumen der Stadthalle dankte der CCO-Vorsitzende Helmut Hohl allen, die damals wie heute den alljährlichen Rosenmontagszug ermöglichen und organisieren, allen voran den bisherigen Zugleitern Josef „Eng“ Schwan, Edi Jäger, Friedhelm Kaiser, Peter Sievert,  Horst Unkelbach, Klaus Schickel, Willi Achenbach, Joachim Sehl, Klaus Hohenbild und natürlich Klaus Faßbender, dem diesjährigen Prinzen, der diese Aufgabe seit der Kampagne 2007 wahrnimmt. Eva Bonn, die auch den Empfang organisiert hatte und die sich jedes Jahr auch um die Gruppenpreise, die Prämierungen und um die Werbung kümmert, erhielt aus den Händen des Vorsitzenden als Dankeschön für die tolle Arbeit einen Blumenstrauß (Foto) und von all den vielen Teilnehmern am Empfang einen nicht enden wollenden Applaus. Eva Bonn hatte den Inhalt der Jubiläumsbroschüre um zahlreiche Fotos und Geschichten ergänzt und konnte eine bebilderte Schau über 75 Jahre Rosenmontagszug zeigen, die bei den Teilnehmern auf großes Interesse stieß.

„Wer das CCO kennt, der weiß dass der Verein immer für eine Überraschung gut ist“ kündigte Helmut Hohl einen weiteren Programmpunkt an. Und dieser war ein Volltreffer: der langjährige Aktive Bernd Opitz aus Vallendar brillierte noch einmal als „Marlene Jaschke“ und ließ die Lachtränen in Strömen fließen bevor im Foyer ein gemütliches Beisammensein den tollen Abend beschloss.

2019bRomoEmpfang home 007 2019bRomoEmpfang home 008

2019bRomoEmpfang home 009 2019bRomoEmpfang home 010

Schade nur, dass dann einige Tag später, am eigentlichen Rosenmontag, der Wettergott dem CCO und den Fassenachtern in Oberlahnstein nicht sehr wohlgesonnen war, denn schon nach „einer Runde“ musste auf dem Salhofplatz das Finale etwas vorgezogen werden. Zu diesem Zeitpunkt hatte der heftige Regen zumindest vorübergehend aufgehört, so dass die Stimmung dann doch noch mal aufbranden konnte und dank der Liveband „Bunkerbeat“ auch noch eine Zeitlang anhielt. Auch der Interimszugleiter Volker Kalb (sonst 2. CCO-Vorsitzender) und sein Team waren zufrieden mit dem Jubiläumsumzug, wenn auch angesichts des Wetters die schmerzhafte Entscheidung für das vorzeitige Zugende getroffen werden musste. Fazit: Der 75. Rosenmontagszug verlief dank großartiger Beteiligung vieler Vereine und Fußgruppen farbenfroh und stimmungsvoll, mit einem großartigen Finale auf dem Salhofplatz, wo viele Gruppen besondere Preise und Ehrungen entgegennehmen konnten und sich hierüber auch sichtbar freuten.


 

Fa. Ely unterstützt CCO-Wagenbau

Wenn ein neuer Wagen den Fuhrpark des Carneval Comité Oberlahnstein e.V. (CCO) ergänzen soll, bedeutet dies neben dem enormen zeitlichen Aufwand der ehrenamtlichen CCO-Wagenbauer auch immer einen finanziellen Kraftakt, der vom Verein gestemmt werden muss. Da kommt es gerade recht, wenn ein Sponsorpartner gefunden werden kann, der ein Großteil der Materialkosten übernimmt. Mit Dirk Ely konnte dieser gefunden werden. „Ich weiß, mit wieviel Herzblut die CCO-Wagenbauer hier immer am Werk sind und dass der neue kleine Festwagen wieder ein Schmuckstück werden wird“, kommentiert Dirk Ely sein Engagement. Der „Mehrzweck-Wagen“ soll schon in der Kampagne 2019 im Einsatz sein und dabei für die Ketteringer Carnival Queens genutzt werden. Über den Baufortschritt informierten sich Dirk Ely und der CCO-Vorstand bei einem Besuch in der CCO-Wagenbauhalle.

Wagenbau Ely 112018 1 home

Wagenbau Ely 112018 2 home


 

„Zum 75. Mal am Zug – wir ha’m noch lange nicht genug!“ so lautet das Motto der Fastnachtskampagne 2019 beim Carneval Comité Oberlahnstein (CCO). Schließlich läuft am 4. März der Rosenmontagszug zum 75. Mal durch den Stadtteil Oberlahnstein. Aus diesem schönen Anlass hat das CCO sich allerhand einfallen lassen, damit der Rosenmontagszug besonders bunt, groß und fröhlich wird.

 zugabzeichen quer2019 home

Der Vorstand stellte jetzt das Sessionsmotto und das  Zugabzeichen vor, das es in verschiedenen Geschäften und Gaststätten in Lahnstein für 2,50 Euro zu kaufen gibt. Das Abzeichen zeigt unter anderem das Logo des Oberlahnsteiner Rosenmontagszugs, das schon in den 1960er Jahren auf vielen Plakaten zu sehen war und auch stets das damalige Programmheft des Rosenmontagszugs zierte. Der gesamte Erlös aus dem Abzeichenverkauf fließt in die Ausgestaltung des 75. Romozugs.

Karten für die drei Trockensitzungen gibt es bei der Vorverkaufsstelle in der Wäscherei „Glatt und Sauber“  in der Adolfstraße 96,

Öffnungszeiten von Montag bis Freitag von 8 bis 12 und von 14 bis 18 Uhr. Karten können nicht telefonisch bestellt werden.

Das 27. CCO-Männerballettfestival am 15. Februar 2019 istausverkauft!

Die Termine der CCO-Trockensitzungen in der Stadthalle Lahnstein sind:

Erste große Trockensitzung mit Proklamation der Tollitäten: Samstag, 2. Februar 2019 um 19 Uhr

Zweite große Trockensitzung: Samstag, 9. Februar 2019 um 19 Uhr

Dritte große Trockensitzung: Sonntag, 17. Februar 2018 um 14 Uhr

Zugabzeichen2019 Vorstellung home

Mitglieder des CCO-Vorstands stellten vor dem Vereinsheim das Sessionsmotto und das Zugabzeichen vor (v.l.n.r.: Volker Kalb, Hans-Georg Meier, Renate Faßbender, Wolfgang Nagel, Sabine Hohenbild, Eva Bonn, Klaus Faßbender).