Ja, es ist schon traurig, dass die Fünfte Jahreszeit in diesem Jahr wegen der Pandemie ausfallen musste, aber ganz so traurig ist es dann doch wieder nicht. Zumindest die meisten Lahnsteiner Kita-Kinder erlebten in der Fastnachtswoche einen Lichtblick. Das Carneval Comité Oberlahnstein (CCO) war nämlich unterwegs und brachte Süßigkeiten und andere närrische Geschenke in Lahnsteiner Kindergärten, sofern diese vorher ihr Interesse daran bekundet hatten und gleichzeitig selbst auch bereit waren, für und mit den Kindern die Tradition der Lahnsteiner Fassenacht aufleben zu lassen, was sie auch mit kreativen Ideen coronagerecht umsetzten und auch die Kinder zu Hause toll mit eingebunden haben.

Der Kreativität und Phantasie waren keine Grenzen gesetzt, schließlich musste ja alles unter den geltenden Hygieneverordnungen organisiert werden. Die meisten Träger der Lahnsteiner Kindertagesstätten machten gerne mit, so dass CCO-Vorsitzender Helmut Hohl und seine Stellvertreterin Eva Bonn, die diese Aktion toll organisiert hatte, beim Besuch der angemeldeten Kindertagesstätten auf große Begeisterung stießen. Zwar durften sie aus bekannten Gründen nur die Außenbereiche betreten, aber sie erfuhren von den Erzieherinnen und Erziehern, dass die Kinder sich sehr auf Karneval freuten, auch wenn in diesem Jahr nur ganz bescheiden gefeiert werden darf. Die ausgelobten Sachpreise und Geschenke fanden großen Anklang. Die Kinder hatten Kostüme gebastelt, die in den kommenden Tagen bis Aschermittwoch getragen werden.

Das CCO bedankte sich insbesondere beim Lahnsteiner Globus Warenhaus, denn von dort waren viele Sachen gespendet worden, auch viele Privtapersonen, die von der Aktion hörten, hatten spontan gespendet. Vom CCO kamen neben vielen tollen Süßigkeiten auch noch drei Schecks in Höhe von je fünf mal elf Euro für die Arbeit in den Kindergärten, die per Losverfahren an die teilnehmenden Kitas ausgelobt wurden. Und natürlich war in den Geschenkboxen neben Trinkflaschen, Brustbeuteln und anderen nützlichen Dingen auch der CCO-Kinder-Sessionsorden enthalten.

Vier Kindergärten mit über 200 Kinder in 16 Gruppen nehmen teil – die Packstation für die Geschenke an die Kindergärten ist im vollen Gange.

Dank großzügiger Unterstützung durch Globus Warenhaus und einige Privatspenden können wir an die angemeldeten Kitas an 205 Kinder die Süßigkeiten verteilen und je Gruppe für drei Wertungen Preise überreichen.
Am Fastnachtssamstag wurden zudem die Schecks in Höhe von 3 x 55,55 Euro für die Kindergartenförderung ausgelost. Die Gewinner erhalten dies in den nächsten Tagen per Post zugeschickt.

X
X