CCO-Erlebnistour führte an den Mittelrhein

Bogenschuss-Training , eine musikalische Burgführung auf der Burg Rheinfels in St. Goar, eine Stippvisite auf Maria Ruh, der Empfang durch die charmante Oberweseler Weinhex Julia I. sowie eine Schifffahrt von Bacharach nach Rüdesheim waren die Höhepunkte des diesjährigen Vereinsausfluges des Carneval Comite Oberlahnstein.

Zum ersten Mal seit 2018 war der Verein wieder mit dem Bus auf Vereinstour, die diesmal den Namen Rhein-Romantik-Erlebnis-Tour trug.

Der zweite CCO-Vorsitzende Thomas Grebel hatte eine am Ende dreizehnstündige Route erstellt, die den Teilnehmern viele Ortswechsel und zahlreiche Eindrücke bescherte.

Als Busfahrer fungierte der im Lahnsteiner Karneval als Mundschenk Seiner Tollität bekannte Alexander Groß, der zu Beginn im wahrsten Sinn des Wortes eine Runde im Koblenzer Saarkreisel ausgab, bevor der Weg nach Süden über die B9 nach St. Goar führte.

Dort war die erste überraschende, sportliche Betätigung gefragt, denn statt mit dem Bus ging es zu Fuß zur auf der Höhe thronenden Burg Rheinfels. Im Sauseschritt „flogen“ die Lahnsteiner den Berg empor, wo Bogenschusstrainer Günther Kaspari und Burgführer Alwin mit den nächsten Attraktionen warteten. Günter Kaspari bringt rund 600 Menschen im Jahr das Bogenschiessen bei, diesmal kamen elf mutige CCOler dazu. Pfeile flogen auf die Zielscheibe oder daneben und so manche wollte gar nicht mehr aufhören. Währenddessen erfuhren die Teilnehmer der musikalischen Burgführung unter anderem, dass im Mittelalter auf Burg Rheinfels jeder Soldat täglich Anspruch auf drei Liter Wein hatte.

Nach der Mittagspause im Ausflugslokal Maria Ruh mit dem Urbarer Loreleyblick führte der Weg vorbei am aus der Fernsehsendung Heimat bekannten Günderrodehaus, die Serpentinen und Spitzkehren runter nach Oberwesel wo bereits die Weinhex Julia I. auf die CCO-Gruppe wartete und in ihrem Heimatort begrüßte. Mit zwei Stadtführern wurden die Geheimnisse Oberwesels erkundet bevor der Tross nach 90 Minuten weiter nach Bacharach zog.

Auf dem Schiff „Ehrenfels“ auf der „Baccus 2 – Route ging es für die Tourteilnehmer von dort nach Rüdesheim, wo der Ausflug in den „Ratsstuben“ sein kulinarisches Finale fand.

X
X