Nicht allein die Corona-Pandemie sorgt bei den Karnevalsvereinen für Sorgenfalten. Dem Lahnsteiner CCO macht nun auch noch das Hochwasser zu schaffen. Aber es ist nicht zum ersten Mal, dass das Fastnachtsmuseum des CCO, das sich um Martinsschloss am Rhein befindet, vor den eindringenden Fluten des Rheins geschützt werden muss.
In einer nach Coronabedingungen erfolgten Räumaktion haben die beiden 2. Vorsitzenden Eva Bonn und Thomas Grebel sowie Vera Bonn und Literat Bendikt Kadenbach am letzten Januarwochenende die Exponate vor dem kommenden Hochwasser gesichert (Foto) und „eingekellert“ sowie alles hochgebockt (Foto). Sandsäcke schützen das erste Eindringen der Rheinfluten, womit man bei einem Rheinpegel von ca. 7,20 Metern bei Koblenz leider rechnen muss.

Der Prinz hat seine Mütze und Haare abgelegt, die Lahno tanzt ihren letzten Tanz mit dem Tanzmajor und der Gardist wirkt ziemlich „lost“ – in einer mehrstündigen Aktion wurde heute das Fastnachtsmuseum unter coronagerechten Bedingungen von unseren beiden zweiten Vorsitzenden Eva Bonn und Thomas Grebel, Literat Benedikt Kadenbach und Vera Bonn hochwasserbereit hergerichtet, zahlreiche Exponate verpackt und in Sicherheit gebracht.

X
X